Unsere Herkunft

Treca ist eine Traditionsmarke, deren kunsthandwerkliches Know-how von Generation zu Generation weitergeben wurde. Einen besonderen Service bietet Treca, indem jede einzelne Kundenbestellung separat hergestellt wird. Ein maßgeschneiderter und unverwechselbarer Ansatz, der es der Marke ermöglicht, eine persönliche Beziehung zu all ihren Konsumenten aufzubauen. Treca, das französische „Savoir-dormir“.

Das Treca-Erbe, seit 1935

Das Treca-Erbe, seit 1935

Die Geschichte beginnt 1935 in Reichshoffen, wo Victor Moritz die erste Federkernmatratzenfabrik der Marke Treca gründet, die aus dem Drahtzieherei- und  Stahlkabelunternehmen seines Vaters René Moritz von 1923 hervorgeht. Seitdem hat die Marke, deren Produkte ausschließlich in Frankreich hergestellt werden, ihr handwerkliches Know-how stetig weiterentwickelt. Respekt vor Tradition und Maßarbeit haben sie zu einer Referenz für hochwertigen Liegenkomfort gemacht.

Das französische „Savoir-dormir“

Treca ist mehr als nur eine Matratze, mehr als nur ein Bett. Die Marke bietet einen Lebensstil, eine Lebenskunst, ja sogar eine Kunst des Schlafens. Ein „Savoir-dormir“ inspiriert von den großen Luxushotels, von Designern aus aller Welt, von bestem Handwerk, von weltweit anerkannten französischen Traditionen und Fachkenntnissen. Mehr als nur ein Moment der Ruhe, mehr als nur eine Pause zwischen zwei arbeitsreichen Tagen, Treca lädt Sie ein, die Welt des erholsamen Schlafs zu entdecken. Ein Schlaf, der Gedanken in die Ferne schweifen lässt und auf Reisen schickt … Treca, das französische „Savoir-dormir“.

^